Sie sind hier

Thomas Bogl

Thomas-Bogl
Thomas Bogl

Für LIAG seit 2009 tätig liegt der Fokus von Bögl darauf, Nachhaltigkeit in alle Aspekte eines Projekts zu integrieren und so ein benutzerfreundliches Design und eine gesunde Umgebung zu schaffen.
 

"Für LIAG seit 2009 tätig liegt der Fokus von Bögl darauf, Nachhaltigkeit in alle Aspekte eines Projekts zu integrieren und so ein benutzerfreundliches Design und eine gesunde Umgebung zu schaffen. Ein Paradebeispiel für dieses harmonische Designkonzept ist die Regenbogenglasbrücke, die das Princess Máxima Zentrum für Pädiatrische Onkologie mit dem Kinderkrankenhaus Wilhelmina verbindet. Dieses Projekt unter der Leitung von Bögl war der Gewinner des 2018 Vanceva® World of Color Awards. Neben seiner Ausbildung zum Architekten absolvierte Bögl ein Masterstudium in Advanced Studies und Umweltwissenschaften an der University of East London sowie ein Studium der Baubiologie und des Cradle-to-Cradle-Designs in Deutschland."

Besuchen Sie die Website

thomas_bogl_project_image_0.jpg

"Das Princess Máxima Zentrum für pädiatrische Onkologie ist ein Projekt, das die Natur einschließt. Für uns war es sehr wichtig, Räume zu schaffen, die Menschen in sehr stressigen Situationen unterstützen, trösten und unterstützen. Die von uns geschaffene Heilumgebung sollte ihnen dabei helfen, sich aufzumuntern. Die Princess Máxima Zentrum ist durch eine bunte Brücke mit der Wilhelmina Kinderklinik (WKZ) des Universitätsklinikums in Utrecht verbunden, um die gemeinsamen Einrichtungen optimal zu nutzen. Der regenbogenartige Raum schafft nicht nur eine Verbindung, sondern ein besonderes Erlebnis für die jungen Patienten. "
Unsere 2020 Vanceva® World of Color Awards ™ jury-mitglieder